img

Nähkurse für die in jemenitischen Waisenfamilien

Um den Sorgen der Bedürftigen und Vernachlässigten entgegenzukommen, hat Musaid ein neues Projekt gestartet. Das Projekt zielt darauf hinaus, Nähkurse und Nähmaschinen zu verschenken, damit die Waisenfamilien nicht mehr auf andere angewiesen sind.

                                                                                

Jemen fährt damit fort, den Krieg und die Armut weiter zu ertragen. Die jeden Tag zunehmende Bedürftigkeit führt das jementische Volk zur Verzweiflung. Die von dieser Verzweiflung am meisten betroffenen sind leider die jemenitischen Waisenfamilien. Sie sind am meisten von der Armut betroffen und haben große Schwierigkeiten, ihre Grundversorgung zu bestreiten. Die Zuständigen bei Musaid haben dies nicht übersehen und haben daher ein Projekt gestartet, bei dem die Frauen in Nähkursen ausgebildet werden sollen, woraufhin ihnen Nähmaschinen geschenkt werden. Es wird dadurch erhofft, dass die jemenitischen Waisenfamilien dadurch ihre eigene Versorgung bestreiten können und auf niemanden angewiesen sein müssen.

                                                                                

Die Menschenhilfsorganisation Musaid hofft mit der Unterstützung der Spender und Hilfsbereiten die Bedürfnisse und Probleme aller Waisenfamilien lösen zu können. So sollen so wenig wie möglich bedürftige Waisenfamilien übrigbleiben.