Wasserbrunnen

In vielen Ländern herrscht nicht nur Armut, sondern auch kritische Wassernot, welche durch die mangelhafte Infrastruktur der Wasserleitungen bedingt ist. Fehlendes Trinkwasser führt nicht nur zur tragischen Todesfolge durch Verdursten, sondern auch zu hygienischen Problemen. Denn die Menschen versuchen anderweitig an Wasser zu kommen und sind in ihrer Not gezwungen verschmutztes Wasser oder anderweitiges Abwasser zu konsumieren, um dem Verdursten zu entgehen. Zahlreiche Krankheiten sind die Folge, die auch zahlreiche medizinische Bedürfnisse erzeugen.

Daher bietet das Wasserbrunen-Projekt den Spendern die Möglichkeit für die Kosten eines Trinkwasserbrunnens in den Regionen aufzukommen, in denen die Menschen unter der Wassernot leiden.

Das Bauen eines Wasserbrunnens ist eine sehr gute Investition und eine fortlaufende Ṣadaqa (Ṣadaqa Ǧāriya), welche dem Spender solange einen Lohn bei Allāh ermöglicht, solange es für die Menschheit einen Nutzen hat. Also kann es auch über das Ableben einer Person hinaus für ihn eine fortlaufende gute Tat und Einnahmequelle von göttlichem Lohn (Ḥasanāt) sein.

Der Prophetengefährte Saʿd ibn ʿUbāda fragte den Propheten Muḥammad, Allāhs Frieden und Segen auf ihm, ob er im Namen für seine verstorbene Mutter spenden soll und welche Spende die beste sei. Da sagte der Prophet, Allāhs Frieden und Segen auf ihm:

„Das Versorgen mit Wasser.“
(Sunnan an-Nasāʾī)

In einer anderen Überlieferung über den Propheten Muḥammad, Allāhs Frieden und Segen auf ihm, heißt es:

„Die vorzüglichste Ṣadaqa ist das Versorgen mit Wasser.“
(Sunan Abū Dāwūd Musnad Aḥmad)

Zahlreiche weitere Überlieferungen und Aussagen früherer Gelehrten bestätigen die Vorzüglichkeit, den Durst der Menschen zu stillen. Dies war in den früheren Zeiten so hoch angesehen, dass die Menschen mit Wasserkrügen durch die Ortschaften liefen und den Menschen, mit der Hoffnung auf Allāhs Lohn, etwas zu trinken gaben.

 

Zuwendungsbestätigungen werden für Zuwendungen ab 200,00 Euro ausgestellt, weil die Finanzverwaltung Zuwendungen unterhalb dieses Betrages auch unter Vorlage des Kontoauszuges akzeptiert.